Über das Programm

Der Fashion Council Germany ist Partner im UNITED FASHION EU-Projekt, ein dreijähriger Austausch zwischen sieben EU-Staaten und deren Modekompetenzen. Acht Organisationen (MAD Brussels (BE), Flanders FC (BE), ModaLisboa (PT), Baltic Fashion Federation (LV), Maisons de Mode (FR), Fashion Weekend Skopje (MK), Fashion Council Germany (DE) und Not Just a Label (UK)), unterstützt vom Creative Europe Programme der EU, fördern Modedesigner aus Europa in ihrer Business-Affinität um ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit zu stärken ohne dabei Kreativität außen vor zu lassen.

Aktuell ruft der FCG in Deutschland ansässige Brands zur Teilnahme am Fashion Weekend Skopje (29. März – 01. April 2019) auf.

Insbesondere Brands auf der Suche nach neuen europäischen Produktionsstätten sollen mit diesem Aufruf angesprochen werden.

Das Fashion Weekend Skopje (FWSK) findet zweimal jährlich in Mazedonien statt und ist eine der wichtigsten Veranstaltungen in der SEE-Region (Südosteuropa).
FWSK verbindet Designer, Produzenten und Designer, sowie Regierungs- und Bildungseinrichtungen in den Bereichen Mode und Textil. Durch kontinuierliche Zusammenarbeit mit internationalen Partnern wurden im Rahmen der FWSK viele Modeauftritte organisiert: Workshops, Vorträge und Networking-Veranstaltungen mit Schwerpunkten der Modebranche, Produktion und Werbung.

 

FWSK AKTIVITÄTEN

1 | Workshop über kreative Konzepte für die kommerziellen Anforderungen der Industrie
2 | Production Summit

 

VORLÄUFIGE TIMELINE

28. März 2019 | Ankunft, Einrichtung Designer-Showroom-Stand
29. März 2019 | Showroom, Production Summit, Networking-Veranstaltung
30.-31. März 2019 | Showroom & Workshop
1. April 2019 | Abbau des Designer-Showroom-Standes, Werksbesichtigung, Abreise

 

KOSTEN

Die Reise- und Unterkunftskosten werden von der Gastorganisation (Fashion Weekend Skopje) übernommen.

> Flug- und/oder Zugticket in der Economy Class
> Hotel in Skopje

 

 

Teilnahmekriterien können dem offiziellen Aufruf entnommen werden:

United Fashion @ Fashion Weekend Skopje Aufruf

BEWERBUNGSUNTERLAGEN
Ihre Bewerbung sollte Folgendes enthalten:

> Das beigefügte, ausgefüllte Bewerbungsformular und die Produktionsübersicht
> Eine kurze Beschreibung der Marke und Kollektion (max. 1.000 Zeichen ohne Leerzeichen)
> Ein Lookbook Ihrer SS19 Kollektion (aktuelle Kollektion)
> Mindestens 5 Bilder in .jpg (High Res) und .png (Low Res) Format der Kollektion, seperat vom Lookbook, für die Kommunikation zum FWSK

Bewerbungsformular

Produktionsübersicht

Deadline für die Bewerbung: 23. Dezember 2018

Bewerbungen und Fragen zum Aufruf an:
sara.teske@fashion-council-germany.org

Die Teilnehmer werden im Januar benachrichtigt.

 

Als erstes Gastland lud der Fashion Council Germany im Juli 2018 neun ausgewählte Labels aus Belgien, Frankreich, Portugal, Lettland, Mazedonien und Deutschland zur Berlin Fashion Week Frühjahr/Sommer 2019 ein, um diese mit dem deutschen Markt vertraut zu machen. Zum einen präsentierten sich die Designer mit ihren Kollektionen auf der Messe Premium und nahmen an individuellen Workshops und Konferenzen teil. Dieses Projekt konnte durch die freundliche Unterstützung von Premium Exhibitions und Waldorf Astoria realisiert werden.

Im Oktober 2018 lud die Riga Fashion Week die in Berlin ansässige Brand Agnes Nordenholz in die lettische Hauptstadt im Rahmen von United Fashion zur Präsentation ihrer Frühjahr/Sommer Kollektion 2019 ein.

Im Januar 2019 kommen anlässlich der Berlin Fashion Week Herbst/Winter 2019/20 weitere zehn ausgewählte Labels nach Berlin.

Bis 2021 werden Designer aus den Teilnehmerländern – entsprechend auch aus Deutschland – weiterhin entsendet nach:

Lille (September 2019)
Lissabon (März 2020)
Antwerpen (November 2020)
Brüssel (März 2021)
London (Juni 2021)

Ziel ist es vor Ort im Gastland Kollektionen zu zeigen, Wissen aus den Bereichen Fashion Tech, Digitalisierung, nachhaltige Mode, Produktion, Handwerk, Business Models etc. vermittelt zu bekommen und an die europäischen Märkte herangeführt zu werden.

Für Designer aus Deutschland besteht die Möglichkeit der Teilnahme an allen sieben Standorten. Der Fashion Council Germany ruft zum gegebenen Zeitpunkt zur Bewerbung auf.

Meldet Euch hier beim FCG Newsletter an um unsere Bewerbungsaufrufe rechtzeitig zu erhalten!

 

Eine Initiative des Creative Europe Programms der Europäischen Union in Zusammenarbeit mit Fashion Council Germany, MAD Brussels, Flanders FC, ModaLisboa, Maisons de Mode, Baltic Fashion Federation, Fashion Weekend Skopje und Not Just A Label.

Designer

Urban Circus

Mehr erfahren

Giuseppe Virgone

Mehr erfahren

Cesar Casier

Mehr erfahren

Conni Kaminski

Mehr erfahren

Dioralop

Mehr erfahren

GONÇALO PEIXOTO

Mehr erfahren

One Wolf

Mehr erfahren

Oscar the Collection

Mehr erfahren

Daniel Essa

Mehr erfahren

Horror Vacui

Mehr erfahren

Keta Gutmane

Mehr erfahren

Nika Ravnik

Mehr erfahren

Patrick de Pádua

Mehr erfahren

Philippe Perisse

Mehr erfahren

Sofija Urumovic

Mehr erfahren

Initiatoren

Creative Europe Programm der Europäischen Union

Das Programm Kreatives Europa ist das Rahmenprogramm der Europäischen Kommission zur Unterstützung der Kulturbranche und des audiovisuellen Sektors.

United Fashion

United Fashion wird von einem Cluster europäischer Modefördervereine durchgeführt und von der MAD Brussels Fashion and Design Platform initiiert. Unser Ziel ist es, die Kultur der Modedesigner in ganz Europa zu stärken und ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, ohne ihre Kreativität einzuschränken. Durch eine Reihe von internationalen Netzwerkveranstaltungen und transdisziplinären Trainingsworkshops haben mehr als 150 Modedesigner die Möglichkeit, ihre Kollektion zu präsentieren, verschiedene europäische Märkte kennenzulernen und zu verstehen, neue Kompetenzen in den Bereichen Modetechnologie, nachhaltige Mode, Produktion, Handwerk und Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Baltic Fashion Federation

Fashion Council Germany

Fashion Weekend Skopje

Flanders DC

MAD Brussels

Maisons de Mode

ModaLisboa

Not Just A Label

Premium Group